• 2015_Aktuelle_Termin_1038x400
  • 2015_infos_zur_bos
  • 2015_infos_zur_fos

377 Absolventen verabschiedet

Am Donnerstag wurden im voll besetzten Kurhaus 377 Absolventen der FOS/BOS Bad Tölz verabschiedet:

Auch die Süddeutsche berichtet:

Junge Frauen in Dirndl, High Heels und mit Flechtfrisuren und junge Männer in Lederhosen und mit sorgfältig gestylten Haaren strömen am Donnerstagnachmittag ins Tölzer Kurhaus, um ihre Fachabitur und Abiturzeugnisse entgegen zu nehmen. Die 377 Absolventen kamen auf einen Gesamtdurchschnitt von 2,78, eine Eins vor dem Komma hatten 35 Absolventen. Analena Wilhelm aus der FOS 12 leitet die Verleihung mit einem Stück an der Harfe ein.

weiterlesen auf sz.de

Neuer Gesundheits-Zweig für die Tölzer Fachoberschule

Es gibt eine gute Nachricht: Bereits ab dem  Schuljahr 2018/19 wird es an der Fachoberschule einen neuen Gesundheits-Zweig geben. Eventuell soll später die BOS folgen. Der Tölzer Kurier berichtet:

Der neue Zweig passe gut nach Bad Tölz. „Wir haben hier in der Region viele Betriebe im Gesundheitsbereich.“ Tatsächlich befinden sich zehn Prozent aller Arbeitsplätze bereits in dieser Branche, erläuterte Krause in der Sitzung.

Hier gehts zum gesamten Artikel des Tölzer Kuriers, hier der Artikel der SZ.

Unternehmensbesuch bei Knorr Bremse

Auf Einladung des Deutsch-Französischen Jugendwerks besuchte eine Schülergruppe zusammen mit der France Mobil Lektorin Amélie Gaime und den Lehrkräften Herrn Kolbeck und Frau Kühnel-Bourkache das Unternehmen Knorr Bremse in München, das für Schienen- und Nutzfahrzeughersteller weltweit Brems-, Klima- und Fahrerassistenzsysteme entwickelt und produziert. Neben beeindruckenden Infos zum Unternehmen – München ist das Headquarter für Entwicklung und Erprobung, produziert wird aber an 85 Standorten in 25 Ländern, unter anderem in Frankreich – gab es auch eine Werkstattführung durch den Ausbildungsleiter Herrn Klingl, die nicht nur unsere „Techniker“ sehr beeindruckte. Am Ende eines interessanten und informativen Tages lud uns das Unternehmen noch zu einer Stärkung ein, die begeistert angenommen wurde.

Erster in der Nachhaltigkeitswertung beim Planspiel Börse

Aus insgesamt 94 Spielgruppen mit insgesamt 383 Teilnehmern erreichte das Team „Böttis Lieblinge“ der F12CW den ersten Platz in der Nachhaltigkeitswertung beim Planspiel Börse der Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen.

Das Siegerteam in der Nachhaltigkeitswertung, v.l. Joshua Hartl, Carolina Rader und Michael Glattenbacher mit Klassenleiter StRef. Andreas Schütz

In einer zehnwöchigen Spielphase erfuhren verschiedene Schülerteams der Klasse F12CW, was es heißt, an der Börse zu spekulieren. Durch Auswerten aktueller Wirtschaftsnachrichten und Börseninformationen konnten sich die Schüler einen genauen Überblick über Aktienkurse verschaffen. Beim Planspiel hatten die Spielgruppen die Aufgabe, ein fiktives Kapital von 50.000 Euro durch kluge Wertpapierkäufe und –verkäufe zu vermehren. Durch eine geschickt gewählte Anlagestrategie gelang es der Gruppe „Böttis Lieblinge“ den ersten Platz in der Nachhaltigkeitswertung zu erreichen. Hierfür nochmals HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Insgesamt erhielt die Klasse F12CW einen guten Einblick, wie der Handel mit Aktien in der Realität funktioniert.

Herzlichen Glückwunsch!

Die 15 Schüler der Klasse B11T haben beim Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung ein Preisgeld in Höhe von 250 Euro gewonnen. Zum Thema „Mein digitales Ich“ haben sie ein 10-seitiges Booklet erstellt, in dem z. B. die Auswertung eines 24-Stunden-Medienverzichts dargestellt wird. Außerdem haben Interviews mit Fachleuten, eingehende Recherchen und die Aufzeichnung der eigenen Onlinetätigkeit über 24 Stunden dafür gesorgt, dass die Schüler ihren Medienkonsum überdacht haben.

Am Wettbewerb haben insgesamt 60000 Schüler mit 2300 Beiträgen teilgenommen. Dass einer der Preise in diesem Jahr an die Berufsoberschule nach Bad Tölz geht, freut uns sehr! Chapeau.

Besuch chinesischer Austauschschüler in Bad Tölz

Nachdem sich im letzten Schuljahr sieben Schülerinnen und Schüler der elften und zwölften Klassen auf den Weg nach China gemacht haben, fand nun der chinesische Gegenbesuch statt. So erkundeten elf Studentinnen und Studenten sowie drei Dozentinnen der Polytechnischen Hochschule in Wuhan das bayerische Oberland und lernten in knapp einer Woche Bad Tölz und seine Umgebung sowie München und Herrenchiemsee kennen. Neben dem Kulturprogramm versuchten wir den chinesischen Gästen auch einen Einblick in das bayerische Schulsystem und unseren Schulalltag in Deutschland zu vermitteln. Hier einige Eindrücke vom Besuch:

Vegane Sieger in München – Tölzer Schulradiogruppe hat das Nachsehen

2015_br_exkursion_1

Im Rahmen des Projekts Schulradio hat unsere Seminargruppe 2016 auch am Wettbewerb „Turn On“ teilgenommen. Der Bayerische Rundfunk lud uns daher zur Preisverleihung ins Funkhaus nach München. Als unsere etwas dezimierte Gruppe (die meisten Teilnehmer waren auf Grund ihres Studiums verhindert) im Foyer eintraf, lockten Kuchen, Muffins, Sandwiches und Getränke, sowie die Aussicht auf einen Beatbox-Künstler, eine Bauchtanzgruppe und die Moderation von BR-Vertreterin Elke Dillmann mit Bayern 3-Moderator Andreas Mack.
Im Studio 1 erwartete unsere Gruppe und die weiteren über 100 Teilnehmer ein mehrstündiges Programm, das uns zum einen köstlich unterhielt, zum anderen auch die Sendebeiträge der Gewinner offerierte. Beeindruckend, was die 10 – 18-Jährigen Schüler aus ganz Bayern in ihren Schulradio-Gruppen da auf die Beine gestellt hatten. Der Siegerbeitrag aus Franken beschäftigte sich mit veganer Ernährung; unserer Gruppe, die Beiträge zum Leben eines Flüchtlings in Tölz und dem Umgang der Stadt damit produziert hatte, wurde von der Jury konstatiert „ein topaktuelles und interessantes Thema (…) mit einer charmanten Sprecherin (…) technisch einwandfrei (…) locker und unverkrampft“ produziert zu haben. Zum Sprung aufs Podest der besten 3 Beiträge hat es aber leider nicht gereicht.
Dennoch bleiben die Erinnerungen an die spannende Arbeit in einer tollen Seminargruppe, ein fantastisches Arbeitsseminar mit dem BR in Oberammergau, das der Förderverein unserer Schule den fünf Schülern großzügig finanziert hat (DANKE!), und die Erkenntnis, dass Schulradio auch in Zukunft an unserer Schule eine Rolle spielen sollte.
Vielleicht gibt’s ja dann beim nächsten Turn On Wettbewerb mehr als Muffins in München. 😉

Kirsten Baumgart / Markus Theil, Schulradio FOS/BOS Bad Tölz

P.S. Alle Beiträge und vieles mehr gibt es hier.

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule