• 2018_Anmeldung
  • 2015_Aktuelle_Termin_1038x400
  • 2015_infos_zur_bos
  • 2015_infos_zur_fos

Auslandspraktikum in Temeswar, Rumänien

Auch in diesem Schuljahr absolvierte eine Gruppe von Schülern unserer Schule einen Teil ihrer fachpraktischen Ausbildung in Betrieben und Einrichtungen in Temeswar / Rumänien.

Während vier Schüler des technischen Zweiges bei der Fernsehstation TVR, die den Westen Rumäniens covert, in die Geheimnisse der Fernsehwelt eingeweiht wurden, recherchierten zwei ihrer Kolleginnen für Reportagen, die sie dann beim Radiosender Radio Temeswar  gestalten, bearbeiten und senden durften. Die drei Vertreter des sozialen Zweiges konnten die Arbeit in einem Kinderheim der Caritas Temeswar kennenlernen und unterstützten die Franziskanerinnen, die ein Hospiz betreiben, bei der Gestaltung des Gartens.

Einige Eindrücke:

Registrierung für die letzte Rettung

2016_Typisierung_Zeitung

Bad Tölz – Die Konstellation hatte was von einem Speed-Dating. Doch die kleinen Tische, an denen sich jeweils zwei Leute gegenüber saßen, waren nicht zum Flirten da – sondern um weltweit Leben zu retten.

Die Deutsche Knochenmarkspenderdatei (DKMS) war am Mittwoch zu Gast in der Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) in Bad Tölz. Weiterlesen beim Tölzer Kurier.

Interviews vom Infotag zur FOS

Am diesjährigen Infotag der FOS Bad Tölz waren künftige und interessierte Schülerinnen und Schüler aus dem Umkreis eingeladen, sich unsere Schule genauer anzuschauen.

Ab 16 Uhr waren die Türen geöffnet und es wurde hinter die Kulissen der FOS Bad Tölz geschaut. Neben den Werkstätten im Keller stellten sich auch unsere einzelnen Schulzweige Sozialwesen, Technik und Wirtschaft den Besuchern vor. Mit großem Interesse durchstöberten die künftigen Schülerinnen und Schüler unsere Schule, stellten interessierte Fragen und wollten alles ganz genau wissen.

Hören Sie die Interviews mit den Besuchern an, die das Schülerradio Isarfunk produziert hat oder schauen Sie sich Fotos vom Infotag an:

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/249436843″ params=“color=0066cc&auto_play=false&hide_related=false&show_comments=false&show_user=false&show_reposts=false“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

Kerzenreste- und Briefmarken-Sammlung für die soziale Einrichtung Herzogsägmühle

Im Rahmen der fachpraktischen Ausbildung besuchen die Klassen der Ausbildungsrichtung Sozialwesen jedes Jahr die soziale Einrichtung Herzogsägmühle.

Unter anderem wird dort mit Hilfe sinnvoller tagesstrukturierender Beschäftigung und beruflicher Integration der Menschen, die vorübergehend oder auf Dauer den Anforderungen im allgemeinen Arbeitsmarkt nicht gewachsen sind, die Teilhabe am Leben in der Gemeinschaft gesichert.

So werden u.a. Outdoor-Wachswaren durch 100% Wachs-Recycling produziert. Die Kerzen werden eingeschmolzen und zu Fackeln, Terrassenlichtern etc. verarbeitet. In der Briefmarkengruppe der Herzogsägmühler Werkstätten arbeiten Frauen und Männer mit einer psychischen Erkrankung, die auf einen besonders gestalteten Arbeitsplatz angewiesen sind. Die Marken werden sortiert, korrekt ausgeschnitten und nach bestimmten Sammelkriterien (Wellenstempel, Sondermarken, Wohlfahrtsmarken, Ausland etc.) sortiert.

Aus diesem Grund führt die F11BS mit Fr. Zeiler in der Beruflichen Oberschule Bad Tölz eine Sammlung von Kerzenresten und Briefmarken zur Weihnachtszeit durch. Wenn Sie Ihre Wertstoffe vorbei bringen, helfen Sie Menschen mit Problemen, Krankheit oder Behinderung und tragen gleichzeitig aktiv zum Umweltschutz bei.

Bis einschließlich 15.01.2016 sind in der Beruflichen Oberschule (D-Trakt Erdgeschoss) Sammelboxen zum Einwerfen der Kerzenreste und Briefmarken aufgestellt.

Exkursion zum BR

2015_TurnOn_Logo

Die Seminargruppe „Schulradio“ von Frau Baumgart und Herrn Theil unternahm mit einigen externen Schülern des Wahlkurses „Film“ unter der Leitung von Herrn Klein diese Woche einen Kurztrip zum Funkgebäude des Bayerischen Rundfunks nach München. In den knapp zwei Stunden durften wir u.a. ein Sendestudio von Bayern 3 besuchen und einer Interview-Aufzeichnung mit der Moderatorin Christine Rose beiwohnen. Danach gings in die Studios, in denen Hörspiele aufgezeichnet werden. Das Ausprobieren der verschiedenen Requisiten dort sorgte für viele interessante Erlebnisse und Aha-Effekte. Zum Abschluss besuchten wir die Studios des neuen BR-Senders „Puls“, in denen gerade eine Live-Sendung ausgestrahlt wurde. Kaum zu glauben: Die gesamte Schülergruppe konnte während des Live-Aufsagers der Moderatorin zwei Minuten kein Wort sprechen. Fast wie im Unterricht… Ein wirklich lehrreicher Vormittag!

Präventionstheaterstück „Food Diaries – Realität einer Essstörung“

Im Rahmen der Projekttage am 25. 7. und 28.7.14 war am 25.7.2014 das Präventionstheaterstück „Food Diaries“- Realität einer Essstörung an unserer Schule zu sehen.

Schauspielerin Heidy de Blum

Das Theaterstück erzählt auf humorvolle wie auch ernste und schockierende Weise die Erlebnisse von Menschen, die täglich mit Diäten, Hunger, Schlankheitswahn, Selbstzweifeln und Essstörungen zu kämpfen haben. Es ermöglicht einen Einstieg in ein Thema, das sich in unserer Gesellschaft leider immer weiter verbreitet und das zwar mehrheitlich bekannt, in seiner Dramatik uns allen aber vielleicht noch nicht so bewusst ist. Essstörungen sind Weiterlesen

Preisverleihung „Architektur auf dem Bierfilzl“

Im Rahmen unserer Teilnahme am Schülerwettbewerb „Architektur auf dem Bierfilzl“ wurde die Klasse F11DT zur feierlichen Preisverleihung nach München eingeladen. Ein Schüler der Klasse wurde als Preisträger ausgewählt.

Die Jury bestimmte jeweils 5 Preisträger aus den Kategorien Unterstufe und Mittelstufe sowie 2 Preisträger für die gymnasiale Oberstufe / Fachoberschule. Insgesamt bearbeiteten etwa 4000 Schüler/innen bayernweit den Wettbewerb.

Preisverleihung an Dominic Ophoven
Preisverleihung an Dominic Ophoven

In den Räumen der Bayerischen Architektenkammer

Weiterlesen

„Projekt Aktives Schreiben“ mit Chamisso-Preisträger Michael Stavaric

Mithilfe der freundlichen Förderung und Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung (Anlass: 30 Jahre Chamisso-Preis), der Vermittlung durch die Koordinatorin des ifc (=internationales forschungszentrum chamisso-literatur an der lmu) Frau Marianne Voellmin und unter Betreuung des Doktoranden Tobias Schickhaus von der Ludwig-Maximilian-Universität München war es möglich, am Dienstag, den 11.03.2014, den Chamisso-Preisträger des Jahres 2012, Michael Stavarič, an die FOSBOS Bad Tölz zu holen.

Harald Wipplinger, Michael Stavaric, Tobias Schickhaus

Mit diesem Adelbert-von-Chamisso-Preis ehrt die Robert-Bosch-Stiftung herausragende Autoren, deren Werk Weiterlesen

Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule